Wenn ich schreibe, bin ich glücklich

 

Es fühlt sich einfach richtig und gut an und hat etwas Magisches.

 

Schreiben ist ein wichtiger Teil meiner Lebensaufgabe und gibt mir innere Ruhe und immense Kraft. 

 

Aus einer Idee entsteht eine Geschichte. Die Figuren entwickeln, sobald ich sie kreiert habe, ein Eigenleben und daraus entwickeln sich die Details der Handlung, die ich zuvor grob skizziert habe.

 

Wenn ich einen Roman schreibe, lebe ich mit den Charakteren. Ich tauche tief in das Geschehen ein und gehe durch alle Höhen und Tiefen, die meine Heldinnen und Helden durchleben. Ich lache mit ihnen und ich weine mit ihnen und ich sehe sie kraft meiner Imagination klar vor mir. Sie werden zu lieben Freunden, mit denen ich gemeinsam spannende und zugleich inspirierende Abenteuer erlebe. 

 

Solltest Du auch davon träumen, ein Buch zu schreiben, so kann ich Dich nur ermutigen, es einfach zu tun. Was immer dabei heraus kommt, Du wirst dabei ungemein viel lernen - über Dich und das Schreiben - und Du wirst auf jeden Fall daran wachsen.